Das Projekt BUILD UP Skills QUALITRAIN wurde am 30.09.2016 abgeschlossen

Veranstaltungen

2. und 3.6.2016 - Exchange Meeting in Budapest mit europäischen BUILD UP Skills Projekten

Folgende Punkte wurden im Rahmen des Exchange Meetings diskutiert:

  • Die bereits fest installierten technischen Arbeitsgruppen wurden mit dem aktuellen Treffen fortgeführt.
  • Finance (sustainability): Weiterfinanzierung der Projekte über die Laufzeit hinaus 
  • Mutual recognition of sills and qualifications: gegenseitige Anerkennung von Qualifikationen und Kenntnissen (nicht von Berufen) 
  • Innovation and incentives for Trainings: Anreize und Innovationen zur Steigerung der Nachfrage an Weiterbildungen 
  • Market acceptance (incl. marketing and communication): Marktakzeptanz für qualifizierte Handwerker im Bereich energieeffizientes Bauen und Sanieren
  • Projektpräsentationen aus den abgeschlossenen Projekten
    » BUS BEET - Mazedonien
    » BUS BEEP - Finnland
    » BUS FORCE - Litauen 
    » BUILS UP SKILLS Crosscraft - Österreich
  • Darüber hinaus gab es erste Einblicke aus "Horizon 2020 Construction Skills" Projekten (BUStoB, ingREeS, MEnS, PROF-TRAC, Train-to-NZEB). 
  • Bei einem interessanten Besuch in Szentendre wurden aktuelle - durch die EU geförderte Projekte im Bereich energieeffizientes Bauen besichtigt.
    https://www.emi.hu/emi/web.nsf/pub/research_pimes.html  
    http://www.pimes.eu/index.php/Projects/Szentendre  
  • In Form von Postern wurden zentrale Ergebnisse aller Projekte auf einem Marktplatz kurz präsentiert und intensiv diskutiert:
Poster zum BUS-QUALITRAIN-Germany
Präsentation: Ergebnisse und Poster beim Exchange Meeting Budapest Juni 2016

Sämtliche Unterlagen und Präsentationen des Treffens finden Sie hier:
www.buildupskills.eu/eu-activities/eu-exchange-Meetings  


2. Workshop AP6 Weiterbildungsdatenbank 25.1.2016

  • Diskussion zu möglichen Optionen einer Weiterbildungsdatenbank gemeinsam mit Kammern und Fachverbänden
  • Abstimmen des weiteren Vorgehens

18. und 19.1.2016 - Exchange Meeting in Brüssel mit europäischen BUILD UP Skills Projekten

Verschoben vom 30.11.-1.12.2015

  •  Bereits vor dem Treffen wurden technische Arbeitsgruppen eingerichtet, die sich auf dem Austauschtreffen erstmalig trafen. Diese werden im Laufe des Jahres fortgeführt.
    • Finance (sustainability): Weiterfinanzierung der Projekte über die Laufzeit hinaus
    • Mutual recognition of sills and qualifications: gegenseitige Anerkennung von Qualifikationen und Kenntnissen (nicht von Berufen)
    • Innovation and incentives for Trainings: Anreize und Innovationen zur Steigerung der Nachfrage an Weiterbildungen
    • Market acceptance (incl. marketing and communication): Marktakzeptanz für qualifizierte Handwerker im Bereich energieeffizientes Bauen und Sanieren
  • Vorstellung de Programms Horizon2020 EE14 construction skills: Präsentation
  • Evaluation BUILD UP Skills I: Präsentation
  • Workshops zu den folgenden Themen
    a) Ergebnisse und Erfahrungen bereits abgeschlossener Projekte
    b) Horizon2020 Projekte im Baubereich
    c) Gewerke übergreifendes Verständnis
    d) Innovationen und Anreize für Weiterbildungen

Sämtliche Unterlagen und Präsentationen des Treffens finden Sie hier:

http://www.buildupskills.eu/content/7th-eu-exchange-meeting-brussels-18-19-january-2016

 

 

Exchange Meeting in Brüssel - Eröffnung
Exchange Meeting in Brüssel - Workshop

2. Workshop AP2 Qualifikationsfrüherkennung 24.11.2015

  • Vergleich der existierenden und eingesetzten Instrumente und Prozesse
  • Festlegung von geeigneten Instrumenten für den Bausektor

1. Workshop AP6 Weiterbildungsdatenbank 18.11.2015

  • Sammlung/Vorstellung der Ideen sowie des Sachstandes zum Thema
  • Vorstellung der Ergebnisse der Befragung von Betrieben, Mitarbeitern, Anbietern, Beratern
  • Weiterbildungsberatung/-datenbank in BUILD UP Skills
  • Diskussion von Optionen und Abstimmen des weiteren Vorgehens

 5.11.2015 - 1. Workshop AP2 Qualifikationsfrüherkennung 

 

Im Rahmen des ersten Workshops wurde den Teilnehmenden zunächst die Zielsetzung des Arbeitspaketes erläutert und die praktische Bedeutung von Qualifikationsfrüherkennung (QFE) sowie einige Beispiele für QFE-Instrumente umrissen. Neben Anknüpfungspunkten für Elemente in einer vernetzten Qualifikationsfrüherkennung ging es in dem ersten Workshop aber vor allem darum, zur Beschreibung und Vernetzung bisheriger QFE-Aktivitäten gemeinsam einen Kriterienkatalog zur Beschreibung vorhandener Aktivitäten im Bereich der QFE zu erarbeiten.

Es wurde gemeinsam ein Kriterienkatalog erarbeitet, der Leitfragen für die relevanten Aspekte von bestehenden und genutzten QFE-Prozessen enthält. Dieser dient der Vorbereitung des nächsten Workshops am 24.11.2015. 


 5.11.2015 -  5. Treffen des Konsortiums 

 

Anfang November fand die fünfte Arbeitsgruppensitzung des Konsortiums in Berlin statt. 

 

5. Treffen des Konsortiums am 5.11.2015
5. Treffen des Konsortiums am 5.11.2015

8. und 9. Juni 2015 - 2. und 3. Workshop zur Schaffung einer Gewerke übergreifenden Fortbildung

 

An den beiden Tagen wurde der Rahmenlehrplan weiter intensiv diskutiert und kompetenzorientiert formuliert. Ebenso wurden wie auch bei den ersten beiden Workshops/Auftaktveranstaltung Aspekte der Vermarktung diskutiert.  Im Anschluss an die beiden Juni-Workshops hatten alle Teilnehmenden die Möglichkeit, den Lehrplan weiter zu kommentieren. Im August wurde der Diskussionsprozess abgeschlossen. Im Anschluss daran wird der Pilotkurs nun umgesetzt (1. Quartal 2016), evaluiert und im Anschluss zur Umsetzung freigegeben.


15.04.2015 - 1. Workshop zur Schaffung einer Gewerke übergreifenden Fortbildung 

 

Im Januar 2015 fand im ZDH bereits eine Auftaktveranstaltung zur Schaffung der Gewerke übergreifenden Fortbildung im Rahmen des BUILD UP Skills Projekts statt. Ziel der Fortbildung ist die Verbesserung des Verständnisses für das "Haus als System" sowie der Kenntnisse an den "Schnittstellen zwischen den Gewerken" auf Gesellenebene. Auf diesem ersten Workshop wurde ein Konzeptentwurf diskutiert, den das Forschungsinstitut für Berufsbildung im Handwerk (FBH) als Projektpartner auf Basis des Vorgängerprojekts, eigener Analysen sowie der Ergebnisse der Auftaktveranstaltung entworfen hatte. Die Teilnehmenden haben gemeinsam mit den Projektpartnern Fragen zur Zielsetzung, Inhalten, Umfang sowie zur Vermarktbarkeit der Fortbildung intensiv diskutiert. Ergebnisse werden allen Teilnehmenden - auch der Auftaktveranstaltung - zur Verfügung gestellt, ebenso werden Beteiligte um Zuarbeit zu Inhalten einzelner Module gebeten. 

Am 8. und 9. Juni 2015 ist ein weiterer 2-tägiger Workshop im ZDH geplant, auf dem die Fortbildung weiter erarbeitet und die Inhalte diskutiert werden sollen. Ebenso wird die Umsetzung des Pilotkurses diskutiert. 


29.01.2015 - 2. Treffen der Nationalen Plattform 

 

Im Anschluss an das vierte Arbeitsgruppentreffen des Konsortiums fand am 29. Januar 2015 das 2. Treffen der Mitglieder der Nationalen Qualifizierungsplattform im ZDH statt. Frau Weißleder vom ZDH leitete als Projektkoordinatorin in die aktuellen energiepolitischen Themen ein, die einen Einfluss auf die energetische Gebäudesanierung in Deutschland in den nächsten Monaten und Jahren haben werden. Nach Vorträgen der ZWH zum Sensibilisierungsseminar für Ausbildende und Lehrende sowie zum ergänzenden E-learning Modul (BiBB) wurde dem Thema "Schaffung einer Gewerke übergreifenden Fortbildung" (FBH) Raum zur Diskussion eingeräumt.

 

Unterlagen der Veranstaltung zum download: 

2. Treffen der Nationalen Palttform am 29.01.2015
2. Treffen der Nationalen Palttform am 29.01.2015

29.01.2015 - 4. Treffen des Konsortiums 

 

Ende Januar fand die vierte Arbeitsgruppensitzung des Konsortiums in Berlin statt. 


28.01.2015 - Auftaktveranstaltung zur Schaffung einer Gewerke übergreifenden Fortbildung 

 

Am 28. Januar 2015 fand im ZDH eine Auftaktveranstaltung zur Schaffung der Gewerke übergreifenden Fortbildung im Rahmen des BUILD UP Skills Projekts statt. Ziel der Fortbildung ist die Verbesserung des Verständnisses für das "Haus als System" sowie der Kenntnisse an den "Schnittstellen zwischen den Gewerken" auf Gesellenebene. Auf der Veranstaltung wurden den Beteiligten Ergebnisse einer umfangreichen Analyse des bestehenden Aus- und Weiterbildungsmarktes in dem Bereich für die bau-, ausbau- und anlagentechnischen Gewerke vorgestellt sowie die Ergebnisse einer Bedarfs- und Marktanalyse. Ebenso wurden die ersten Ideen zu den Inhalten sowie dem Format der Fortbildung gemeinsam diskutiert. Die Diskussionsergebnisse fließen in die weitere Entwicklung der Fortbildung mit ein.

Ab April 2015 sind weitere Workshops geplant, in denen die Fortbildung von einem kleineren Expertenkreis erarbeitet werden wird. Bereits bestehende Ansätze/Fortbildungen werden hierbei berücksichtigt.


12.11.2014 - Exchange Meeting in Brüssel mit europäischen BUILD UP Skills Projekten

 


09.09.2014 - Workshop mit KMU des Bau-Handwerks zur Personalentwicklung/Fachkräftesicherung im Rahmen von BUILD UP Skills

Am 09. September 2014 fand im Haus des Deutschen Handwerks ein Workshop zum Thema Personalentwicklung statt. Unter dem Titel "Fachkräfte finden und binden - Aber wie?" tauschten sich Betriebsinhaber handwerklicher Klein- und Kleinstbetriebe, Weiterbildungsberater einer Kammer sowie Vertreter des Konsortiums darüber aus, wie neben der täglichen Arbeit das Suchen und Finden geeigneter Mitarbeiter sowie eine langfristige Bindung an den Betrieb gelingen kann.

Entsprechend des Titels befasste sich der erste Teil der Veranstaltung mit der Frage nach dem Finden von Auszubildenden und Mitarbeitern. Insbesondere unter Berücksichtigung der vielfältigen Anforderungen des täglichen Alltags sowie beschränkter zeitlicher und finanzieller Ressourcen wurde gemeinsam mit den Betrieben diskutiert, welche Herausforderungen bestehen und welche Aktivitäten zur Gewinnung von Fachkräften es gibt. Dabei wurde ebenfalls thematisiert, inwieweit sich Betriebe bei der Suche nach Fachkräften durch Externe unterstützen lassen und welche weiteren Unterstützungsbedarfe bestehen.

Das Binden von Fachkräften an den Betrieb bildete den zweiten Schwerpunktteil des Workshops. Parallel zum Ablauf des ersten Abschnitts wurde im Hinblick auf die Frage, wie Betriebe auch langfristig ein attraktiver Arbeitgeber für ihre Mitarbeiter bleiben, erörtert, welche Schwierigkeiten für die Betriebe bestehen, welche Strategien aktuell umgesetzt werden und inwiefern eine Unterstützung erfolgen kann.

Die Veranstaltung ist Bestandteil der Arbeiten im Projekt BUILD UP Skills QUALITRAIN (Arbeitspaket 5) und befasst sich insbesondere mit den Sichtweisen sowie den Bedürfnissen von Betrieben. Zusätzlich wurden in einer Betriebsbefragung, die im Zeitraum von April-Mai 2014 durchgeführt wurde, der aktuelle Status quo im Bereich Personalarbeit erfasst. Die Ergebnisse liefern wichtige Erkenntnisse bei der Frage, welche Unterstützungsstrukturen handwerkliche Kleinst- und Kleinbetriebe für die Umsetzung einer erfolgreichen Personalarbeit benötigen. Die Ergebnisse der Befragung wurden in den Workshop eingebunden.


22.7.2014 - Pilotseminar zur Sensibilisierung von Ausbilder/innen und Lehrenden zu den Themen "Schnittstellen zwischen den Gewerken" und "Haus als System" 


Am 22. Juli 2014 fand in Würzburg an der Handwerkskammer zu Unterfranken ein eintägiges Pilotseminar im Rahmen von BUILD UP Skills QUALITRAIN statt. Ziel des Seminars war es, Ausbilder/innen und Lehrende für die Themen "Schnittstellen zwischen den Gewerken" und die Sichtweise auf das "Haus als System" im Bereich des energetischen Bauens und Sanierens zu sensibilisieren. Anschließend sollen die Teilnehmenden in der Lage sein, die Themen in der Ausbildung verstärkt zu berücksichtigen. 

Die Veranstaltung richtete sich an Ausbilder/innen in Handwerksbetrieben und in überbetrieblichen Ausbildungszentren, an Lehrende an beruflichen Schulen und Hochschulen, Dozent/innen und Verantwortliche aus dem Bereich der Weiterbildung, die in unmittelbarem Kontakt zu den Ausführenden am Bau stehen sowie an Architekt/innen und Ingenieur/innen. 

Das Seminar soll weiter angeboten werden. Ergänzend hierzu wird ein E-Learning Modul erstellt, über das Inhalte des Seminars vertieft werden können und Ausbilder/innen und Lehrende Tipps und Hinweise für die Umsetzung in der Ausbildung und Lehre erhalten. Das ergänzenden E-Learning Modul wird nach Fertigstellung auch hier auf der Webseite eingebunden. 

 

Einführung in das Thema
Praxisnahe Diskussion in kleinen Gruppen
Gespräche werden in der Pause fortgesetzt

05.06.2014 - 3. Treffen des Konsortiums

Anfang Juni fand die dritte Arbeitsgruppensitzung des Konsortiums in Berlin statt. 

Schwerpunktthemen waren: 

  • Sensibilisierungsseminar für Ausbilder und Lehrende zu den Themen "Schnittstellen zwischen den Gewerken" und "Haus als System", das am 22.07.2014 in Würzburg / Handwerkskammer für Unterfranken stattfinden wird
  • Ergänzendes E-Learing Modul zum Pilotseminar für Ausbilder und Lehrende
  • Gewerke übergreifende Weiterbildung zur Verbesserung der Zusammenarbeit an den Schnittstellen zwischen den Gewerken sowie Stärkung der Sichtweise des "Haus als System"; Erläuterung der Vorgehensweise
  • Workshop mit Betrieben am 09.09.2014 in Berlin zur Entwicklung von Unterstützungstrukturen für die Fachkräftesicherung / Personalentwicklung von KMU

15.01.2014 – Kick-Off-Veranstaltung BUILD UP Skills QUALITRAIN in Berlin

Im Anschluss an das zweite Arbeitsgruppentreffen des Konsortiums fand am 15. Januar die Kick-Off-Veranstaltung für die Mitglieder der Nationalen Qualifizierungsplattform im ZDH statt. Die Veranstaltung wurde von Herrn Palige, Geschäftsführer des Deutschen Handwerkskammertages, eröffnet und ermöglichte den Mitgliedern der Nationalen Qualifizierungsplattform sowohl die Information als auch die Diskussion über die geplanten Arbeitspakete. Im Rahmen von zwei parallelen Workshops zu den Themen 

  • Gewerkeübergreifende Weiterbildung Haus als System / Schnittstellen und 
  •  "Train the Trainer" - Qualifizierung von Ausbildern 

wurden erste Ideen zusammengetragen, die im Rahmen der weiteren Projektarbeit berücksichtigt werden.

Kick Off Präsidium
Kick Off Zuschauer
Kick Off Zuschauer
Workshop I
Workshop II
Workshop III

15.01.2014 – 2. Treffen des Konsortiums

Im Vorfeld zu der Kick-Off Veranstaltung für die Mitglieder der Nationalen Qualifizierungsplattform fand die zweite Arbeitsgruppensitzung des Konsortiums in Berlin statt.


20.11.2013 – 1. Treffen des Konsortiums

Am 20.11.2013 fand die erste Arbeitsgruppensitzung des Konsortiums von BUILD UP Skills QUALITRAIN statt. Ziele des Projektes sind die Umsetzung der besonders relevanten Maßnahmen des im Rahmen des Projektes BUILD UP Skills Qualergy2020 aufgestellten nationalen Qualifizierungsfahrplans sowie die Etablierung und Weiterentwicklung der Nationalen Qualifizierungsplattform.